Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Allstars013-Lokal Sport Essen Allbau

22.01. AllbauAllstars mit musikalischer Power aus Kupferdreh

Am 01. Februar wird um 20 Uhr in der Sporthalle Margarethenhöhe am Lührmannwald 1, das AllbauAllstar Game gespielt. Bei diesem Match, das jetzt bereits zum 8. Mal ausgetragen wird, spielt die Bundesligamannschaft vom TUSEM gegen eine Essener Stadtauswahl die von einem musikalischen Überraschungsgast begleitet wird. 

Überraschungen wird es auch auf den Trainerbänken beider Mannschaften geben. So werden TUSEM Coach Jaron Siewert und sein Assistent Michael Hegemann die Stadtauswahl trainieren. Auf der anderen Seite werden Essens Bürgermeister Rudolf Jelinek und Dirk Bril, Trainer DJK Grün-Weiß Werden, die Handballprofis betreuen. 

64 Handballer hatten sich zur Wahl in die AllbauAllstars-Mannschaft gestellt. Mit 4.420 Internetusern gab es eine Rekord-Beteiligung. Folgende Spieler haben sich im Voting durchgesetzt: Yahya Al Mjadami, Luis Kreul (jeweils HSG Am Hallo), TW Christian Ridder, Alex Everts (jeweils SG Überruhr), TW Holger Wiess, Tristan Heermann (jeweils DJK Winfried Huttrop), Simon Seibert, Hendrik Wolf (jeweils SG1 Altendorf/Ruhr), Kevin Kosmale (MTG Horst), Christian Schmitt (SG TuRa Altendorf), Christian Röckmann (Kettwiger SV 70/86), Maximilian Reimann (ETB Schwarz-weiß Essen), Sven Pfeiffer (Grün-weiß Werden) und Tim Krugmann (TV Cronenberg). Mit 650 erhielt Hendrik Wolf von Bezirksligist SG1 Altendorf/Ruhr die meisten Stimmen. 

Auch in diesem Jahr haben die Veranstalter wieder zwei Wildcards vergeben: eine geht an Mit-Organisator Florian van Rheinberg und eine an Daniel „Shneezin“ Schneider (31), besser bekannt als erfolgreicher Musikkünstler der 257ers aus Kupferdreh, die schon europaweit erfolgreiche Hits wie „Holz“, „Holland“ und ihre neue Single „AKK  & FEEL IT“ hatten. Sie stehen zurzeit für ein neues Album im Tonstudio, wobei für den jungen Vater Handball mit seinen Mitspielern aus der 4. Mannschaft der SG Überruhr eine willkommene Abwechslung ist. „Ich wohne schon immer in Kupferdreh. Von daher ist es natürlich ein Katzensprung nach Überruhr. Ich freue mich auf das Benefizspiel nicht nur als leidenschaftlicher Handballer und Fan des TuSEM, sondern auch, weil es am 01. Februar für einen guten Zweck geht,“ so Daniel „Shneezin“ Schneider.  

Um das Spiel ausgeglichener zu gestalten, können die AllbauAllstars-Trainer Jaron Siewert und Michael Hegemann auch in diesem Jahre wieder Joker ziehen, die beispielsweise einen TUSEM-Spieler für zwei Minuten auf die Bank verweisen oder ins Team der AllbauAllstars ziehen. So spielen dann für zwei Minuten acht Spieler bei den Allstars, während der TUSEM in einfacher Unterzahl weiterspielen muss. 

Schon um 18:00 Uhr treffen die A-Jugend-Mannschaften des TuSEM und der SG Überruhr aufeinander. Die Allbau GmbH und der TUSEM hoffen wieder auf eine volle Halle, denn den Erlös der Veranstaltung erhält Storp9, der beliebte Stadtteiltreff im Essener Südostviertel. Unter seinem Dach finden unter anderen über 40 Aktivitäten wöchentlich statt. Sie alle fördern das kulturelle Miteinander im Stadtteil und bringen große und kleine Nachbarn zusammen. Im letzten Jahr konnten Storp9 fast 7.200 Euro überwiesen werden. 

Auch beim Rahmenprogramm haben sich die Organisatoren wieder etwas einfallen lassen. Unter anderem haben Zuschauer wieder die Möglichkeit, mit einem Wurf 200 Euro zu gewinnen.Ganz klar: Die Handballfans können sich neben einem attraktiven Rahmenprogramm zusätzlich auf Currywurst, Gyros, Stauder-Pils, SINALCO- und Stiftsquelle-Getränke sowie Handball mit vielen Aktionen für Groß und Klein - mit freundlicher Unterstützung von innogy, Barmer, Entsorgungsbetriebe Essen, Ballsportdirekt, Stadtwerke Essen und Sparkasse Essen, „Handball in Essen“ und conenergy agentur - freuen.

Karten für das Spiel "TuSEM vs. AllbauAllstars" gibt es in der TuSEM-Geschäftsstelle in der Steile Str. 50, im AllbauKundencenter in der Kastanienallee 25 (gegenüber GOP) und in Storp9 (Storpstr. 9). Erwachsene zahlen 5,00 €, Studenten, Auszubildende und Kinder 3,00 €.

Facebook News

24.04. 18:02 lokalsportessen.de

Zum 20. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga tritt die SGS Essen am kommenden Sonntag beim SC Freiburg an. Die Partie wird live im Internet bei Magenta Sport sowie DFB-TV zu sehen sein. Anstoss ist um 14 Uhr.

Facebook

24.04. 17:53 lokalsportessen.de

Am kommenden Wochenende startet die Swingolf-Bundesliga Saison 2019. Traditionell findet der erste von 7 Spieltagen auf dem Platz des SGC Iserloy in Dötlingen statt, zu dem 21 Essener Spielerinnen und Spieler vom 1. SGC Essen 2010 anreisen werden.

Facebook

15.04. 13:43 lokalsportessen.de

Die Hot Rolling Bears sind auch im zweiten Playoffspiel an den souverän spielenden Lahn-Dill Skywheelers gescheitert. Mit einer 34:60 (9:12, 12:17, 4:14, 11:17) Niederlage kehrten die Essener aus Frankfurt am Main zurück und verpassten damit den Aufstieg in die 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL).

Facebook

15.04. 13:31 lokalsportessen.de

Werden-Heidhausen dreht das Spiel und dem SuS Haarzopf reicht eine starke Schlußphase. Die Sportfreunde 07 rutschen auf den Abstiegsrelegationsplatz ab.

Facebook

07.04. 17:51 lokalsportessen.de

Die U17 der SGS Essen hat gegen den SV Rengsdorf als Tabellenvorletzten der Juniorinnen-Bundesliga mit 2:0 gewonnen. Damit führen die Essenerinnen weiter die Gruppe West/Südwest an.

Facebook

07.04. 17:36 lokalsportessen.de

Die Reserve vom FSV Kettwig verliert vor heimischem Publikum gegen die zweite Mannschaft des FC Stoppenberg.

Facebook