Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Handball-Lokal Sport Essen SL

31.08. Erstes Heimspiel für den TUSEM

Der Ball fliegt endlich wieder in der Arena „am Hallo“! Zum ersten Heimspiel der 2. Handball-Bundesliga Saison 2017/18 empfängt der TUSEM am Freitag, 01. September, den VfL Lübeck-Schwartau. Anwurf ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

Nach der hohen Auftaktniederlage gegen Erstligaabsteiger HBW Balingen-Weistetten ging die Mannschaft mit der eigenen Leistung selbstkritisch um. Die ersten 20 Minuten waren so, wie es sich Trainer Jaron Siewert und das Team vorgestellt hatten. In dieser Phase spielte man mit dem Konkurrenten auf Augenhöhe. Die folgenden 40 Spielminuten waren allerdings unzureichend, sodass am Ende eine deutliche Niederlage zu Buche stand. Alle sind sich einig: „Die Leistung aus der Anfangsphase wollen wir beim ersten Heimspiel über die vollen 60 Minute auf die Platte bringen!“

Mit VfL Lübeck-Schwartau gastiert der Tabellensechste der Saison 2016/17 in Essen. In der 1. Runde des DHB-Pokals schied das Team um Trainer Torge Greve mit 18:37 gegen Vize-Meister SG Flensburg-Handewitt aus. Das erste Saisonspiel gegen Erstligaabsteiger HSC 2000 Coburg konnten die Marmeladenstädter allerdings mit 25:22 für sich entscheiden. Dabei zeigten die beiden Rückraumspieler Jan Schult (6 Tore) und Toni Podpolinski (4 Tore) sowie der erfahrene Torhüter Dennis Klockmann (11 Paraden) besonders starke Leistungen.

TUSEM-Trainer Jaron Siewert will nach der Niederlage gegen Balingen von seiner Mannschaft eine Reaktion sehen: „Nach dem Spiel in Balingen wollen wir natürlich eine andere Leistung vor unseren eigenen Fans auf die Platte bringen. Ich erwarte von uns, dass wir in der Abwehr mehr Aggressivität zeigen und kompakter zusammenstehen. Gegen Schwartau müssen wir eine ähnliche Angriffsleistung wie in der ersten Halbzeit in Balingen abrufen, jedoch über 60 Minuten und mit einer geringeren Fehlerquote. Wenn dies gelingt, dann haben wir auch gegen eine erfahrene Truppe aus Schwartau eine Chance.“

Nachdem Justin Müller aufgrund einer Bänderdehnung im Sprunggelenk letzte Woche pausieren musste, stehen die Chancen gut, dass er gegen Lübeck-Schwartau wieder mit von der Partie ist. Der Einsatz von Felix Käsler hingegen ist ungewiss. Der Rechtsaußen zog sich im Training eine Verletzung am Finger zu und fällt damit vermutlich aus.  

Der TUSEM freut sich auf das erste Heimspiel der Saison 2017/18 und hofft auf viele Fans, die das Team lautstark anfeuern und „am Hallo“ eine heiße Atmosphäre schaffen, die zum neuem Slogan „Ruhrpott Schmiede“ hervorragend passt.

Neuerungen bei den TUSEM-Heimspielen

Ab dieser Saison ist die Arena „am Hallo“ zum Heimspiel für Zuschauer bereits anderthalb Stunden vor Spielbeginn geöffnet. Bei Freitagsheimspielen (Spielbeginn 19:30 Uhr) ist der Zugang somit ab 18 Uhr möglich. Zu Heimspielen am Sonntag (Spielbeginn: 17 Uhr) ist die Halle ab 15:30 Uhr für Fans zugänglich.

Um die Lage an den Theken zu entzerren, haben Zuschauer nun auch die Möglichkeit, an einem weiteren Bierstand am Gästeblock Getränke zu erwerben. Die dazugehörigen Verzehrkarten sind wie gewohnt am Bierwagen vor der Halle und zwischen Theke und Merchandisingstand in der Halle zu kaufen.

Die Pressekonferenz mit den beiden Trainern der Mannschaften wird ab sofort 20 Minuten nach Spielschluss auf dem Spielfeld, unter Block M, stattfinden. Somit haben alle Fans die Möglichkeit, direkt nach der Partie die fachkundigen Einschätzungen zum Spielgeschehen mitzuerleben. Der TUSEM bittet die Zuschauer ab diesem Zeitpunkt das Spielfeld unterhalb von Block M für die Pressekonferenz freizuhalten.

Facebook News

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook

02.12. 18:41 lokalsportessen.de

Der SC Werden-Heidhausen hat seine Herbstmeisterschaft, die schon länger feststeht, mit einem Kantersieg gegen Fortuna Bredeney untermauert. Teutonia Überruhr und der SV Isinger lieferten sich einen echten Schlagabtausch. Der SV Leithe dagegen unterlag im Spitzenspiel dem FSV Kettwig und der TC Freisenbruch behält zu Hause seine weiße Weste.

Facebook

02.12. 18:38 lokalsportessen.de

Die Adler aus Frintrop haben jetzt bereits zum vierten Mal in Folge Federn gelassen und stürzen vom Tabellengipfel auf Platz vier ab. Mintard lässt bei der Reserve von Schonnebeck nichts anbrennen und klettert auf Platz zwei, gefolgt von der SG Kupferdreh-Byfang.

Facebook

21.11. 16:13 lokalsportessen.de

Trotz starker Moral und einer guten Deckung gelingt der SG Überruhr erneut kein Punktgewinn. Mit 20:24 (9:12) unterliegen die Essener dem Spitzenteam aus Solingen.

Facebook

21.11. 16:06 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen ihr Spiel bei Hannover United mit 51:43 (14:10, 15:11, 4:13, 18:9) gewonnen und verbleiben weiter ungeschlagen auf Platz 2 in der Tabelle.

Facebook