Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Etb logo-Lokal Sport Essen SL

02.11. Erster Punktverlust am Uhlenkrug

Nachdem der ETB Schwarz-Weiß die ersten sechs Heimspiele alle für sich entscheiden konnte, musste er sich heute erstmals in dieser Saison mit einem Unentschieden am heimischen Uhlenkrug begnügen.

Gegen den VfR Fischeln reichte es für die Mannschaft von ETB-Coach Manni Wölpper nur zu einem 1:1 (0:0). Durch dieses Remis verbesserten sich die Schwarz-Weißen auf den achten Tabellenplatz in der Oberliga Niederrhein.

Der ETB kam gut aus den Startlöchern und begann stark vor 278 Zuschauern am Uhlenkrug. Bereits in der 4. Spielminute hatte ETB-Goalgetter Marvin Ellmann die erste Chance der Partie, aber sein Schuss ging über das Tor. Sieben Minuten später schoss er einen Freistoß von der Strafraumgrenze auf das VfR-Gehäuse, doch Gästekeeper Hendrik Sauter konnte gut parieren (11.). In der 18. Spielminute war der Schlussmann erneut zur Stelle, als er einen Ball von Danny Walkenbach am kurzen Pfosten, mit einer Fußabwehr entschärfen konnte. Danach kamen die Gäste besser in die Partie und nach einer knappen halben Stunde wurde es erstmalig vor dem ETB-Tor gefährlich. Nach einem Freistoß von Kevin Breuer war Stefan Linser mit dem Kopf zur Stelle, aber der Ball flog knapp über die Querlatte (29.).

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie und es gab viel Stückwerk auf beiden Seiten. Als sich die Zuschauer kurz vor Schluss schon mit einem 0:0 abgefunden hatten, ging es plötzlich noch mal richtig zur Sache. In der 88. Spielminute ging der VfR Fischeln mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball war Philip Reichardt zur Stelle und erzielte die Gästeführung. Die Schwarz-Weißen konnten aber postwendend den 1:1-Ausgleich erzielen. Direkt nach dem Anstoß war der eingewechselte Athanasios Tsourakis nach einem guten Dribbling erfolgreich und verhinderte somit eine Heimniederlage für seine Mannschaft.


Trainerstimme:
Manfred Wölpper (ETB SW Essen): „Die erste Halbzeit war in Ordnung. Wir standen gut und haben so gut wie keinen Torschuss von Fischeln zugelassen. Von unserer Leistung in der zweiten Halbzeit bin ich aber abgrundtief enttäuscht. Das Einzige, was im zweiten Durchgang nach Fußball aussah, war die Vorlage von Alessandro Tomasello zum 1:1-Ausgleich. Ich habe heute einige Dinge gesehen, die schwach waren. Darüber wird auf jeden Fall noch zu reden sein.“


ETB SW Essen: Seifried – Nguanguata, Canpolat, Michalsky (78. Voß), Güll – G. Tomasello – A. Tomasello, Erdogan, Walkenbach (70. Tsourakis) – Yahkem, Ellmann

VfR Fischeln: Sauter, Ergin (60. Özkaya), Wiegers, Reichardt, Kruijsen, Orlean (76. Geraets), Akarca, Baum, Norf, Linser, Breuer

Schiedsrichter: Jonathan Becker

Tore: 0:1 Reichardt (88.), 1:1 Tsourakis (89.)

Zuschauer: 278

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

Besondere Vorkommnisse:-

Facebook News

22.01. 16:59 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen muss mindestens für die kommenden vier Wochen auf Marcel Platzek verzichten.

Facebook

22.01. 10:38 lokalsportessen.de

Am 01. Februar wird um 20 Uhr in der Sporthalle Margarethenhöhe am Lührmannwald 1, das AllbauAllstar Game gespielt. Bei diesem Match, das jetzt bereits zum 8. Mal ausgetragen wird, spielt die Bundesligamannschaft vom TUSEM gegen eine Essener Stadtauswahl die von einem musikalischen Überraschungsgast begleitet wird.

Facebook

21.01. 10:52 lokalsportessen.de

Auch in der Rückrunde der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga setzen die Hot Rolling Bears Essen ihre Siegesserie fort und gewinnen in eigener Halle gegen den Tabellenletzten von ALBA Berlin mit 58:29 (14:10, 13:4, 17:8, 14:7). Da der unmittelbare Verfolger BG Baskets Hamburg patzte, festigen die Bären ihren zweiten Tabellenplatz mit sechs Punkten vor BBC Warendorf.

Facebook

19.01. 16:16 lokalsportessen.de

RWE gewinnt das Testspiel gegen den Landesligisten Überruhr mit 6:1

Facebook

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook