Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 ETB-Coach Manni Wölpper-Lokal Sport Essen SL

01.12. Der ETB erwartet starken Aufsteiger am Uhlenkrug

Zum letzten Spiel der Hinrunde begrüßt der ETB Schwarz-Weiß den 1. FC Monheim am heimischen Uhlenkrug. Das Spiel gegen den starken Aufsteiger wird am Sonntag eine kniffelige Aufgabe für die Mannschaft von ETB-Coach Manfred Wölpper, der in dieser Woche seinen 60. Geburtstag feiern durfte. Natürlich hofft er auf ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk seines Teams, in Form von drei Punkten. Die Partie wird bereits um 14.15 Uhr angepfiffen.

Die Monheimer konnten zweimal hintereinander aufsteigen und gehören seit dieser Saison der Oberliga Niederrhein an. Dort spielen sie bisher eine klasse Rolle und belegen einen hervorragenden vierten Tabellenplatz. Nach sechszehn Spieltagen liegen sie nur zwei Pünktchen hinter Spitzenreiter SV Straelen und drei Zähler vor dem ETB. Die letzten fünf Meisterschaftsspiele wurden allesamt gewonnen und bei den Auswärtsspielen kann man mit drei Siegen und drei Niederlagen (bei zwei Unentschieden) eine ausgeglichene Bilanz vorweisen. Trainiert wird der Gast der Uhlenkrugelf vom Monheimer Urgestein Dennis Ruess. Der 37-Jährige spielte jahrelang für den FC in der Bezirksliga, ehe er nach seinem Karriereende in der Saison 2014/15, das Traineramt bei seinem Club übernahm und seitdem zwei Aufstiege feiern durfte. Die ETB-Abwehr muss am Sonntag besonders auf Benjamin Schütz aufpassen. Der 27-jährige Stürmer hat bereits vierzehn Treffer für sein Team erzielt und liegt hinter Marvin Ellmann auf Platz zwei in der Torjägerliste der Oberliga Niederrhein. Der 1. FC Monheim beherbergt auch einen Ex-ETBer in seinen Reihen. Alexander Karachristos schnürte in der Saison 2010/2011 am Uhlenkrug seine Fußballschuhe für die Schwarz-Weißen.

„Uns erwartet am Sonntag ein ganz schweres Spiel und hinzukommt, dass die Platzverhältnisse auch wieder nicht einfach sein werden. Monheim steht nicht umsonst da oben in der Tabelle. Sie haben als Mannschaft ein sehr gutes Kollektiv und sind auf dem Platz sehr kompakt. Ich erwarte ein sehr enges Spiel zwischen beiden Teams. Bei Standardsituationen müssen wir höllisch aufpassen und sollten zusehen, dass wir bei dem tiefen Boden nicht in Rückstand geraten. Aufgrund von Verletzungen muss ich meine Abwehr leider wieder umstellen, aber ich hoffe, dass unser Kapitän Sebastian Michalsky am Sonntag wieder spielen kann“, erklärt ETB-Trainer Manni Wölpper.

Verzichten müssen die Schwarz-Weißen am Sonntag auf Eren Canpolat, Kwadwo Amoako, Kevin Kehrmann, Damian Peterburs und Maximilian Güll, die alle verletzt ausfallen.

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook