Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 T-Shirt FC Kray -Lokal Sport Essen SL

22.09. FC Kray zu Gast beim 1. FC Kleve

Nachdem die FC Kray-Wild Boys am vergangenen Wochenende gegen den FSV Duisburg, einem der Ligafavoriten, einen Punkt erkämpfen konnte, geht es am kommenden Sonntag, 24.09.2017 zum nächsten Schwergewicht der Landesliga Niederrhein.

Der aktuelle Tabellenführer, der 1. FC Kleve ist der nächste Prüfstein für das junge Krayer Team und wie schon in der Vorwoche muss die Mannschaft um Mittelfeldmotor Celil Kuzu ein weiteres echtes „Brett bohren“, thront Kleve doch ohne Saisonniederlage auf dem Platz an der Sonne der Landesliga. 6 Siege konnte die Mannschaft von Trainer Umut Akpinar bisher verbuchen; lediglich im Auswärtsspiel bei Sterkrade-Nord musste man sich am Ende mit einem 3-3 Unentschieden begnügen. Ein besonderes Augenmerk wird der FCK auf die beiden torgefährlichen Mittelfeldspieler Niklas Klein-Wiele und Levon Kürkciyan legen, die für 10 der bisher erzielten 19 Tore verantwortlich zeichneten. Doch Kleve besticht nicht nur durch seine beiden Torjäger; die gesamte Mannschaft verfügt über eine enorme Qualität und wird für unser das neu zusammen gestelltes Krayer Team ein weiterer „Brocken“ in der noch jungen Saison sein.

Wollen die Wild Boys auch in Kleve bestehen, wird eine ähnliche engagierte und willensstarke Leistung wie schon gegen den FSV Duisburg von Nöten sein. Die bisherigen Saisonspiele haben allerdings gezeigt, dass sich das Team vor niemandem verstecken muss, zeigte man doch durchweg gute Leistungen.

Diese gilt es nun auch in Kleve abzurufen, um am Ende auch beim Ligafavoriten Punkte mitnehmen zu können. Hierbei wird das Trainerteam Isiktas/Kretschmar, dass unter der Woche im Pokalspiel auch Spielern die Gelegenheit gab, die bisher nicht so häufig gespielt haben, sich zu zeigen, bis auf Rekonvaleszent André Söllenböhmer und den angeschlagenen Ilias Elouriachi, auf den kompletten Kader zurückgreifen können. Ob Stürmer Julian Bumbullies, der im Pokalspiel einen Schlag auf den Fuss bekam, wird mitwirken können, entscheidet sich nach dem Abschlusstraining.

„Mit dem 1. FC Kleve wartet nun auf uns der nächste Ligenfavorit“, so Trainer Muhammet Isiktas vor der Partie. „Genauso, wie gegen Duisburg werden wir auch in diesem Spiel alles abrufen müssen und von Beginn an hellwach sein, um am Ende etwas Zählbares mit zurück nach Kray zu nehmen.

Anstoß in der Volksbankarena-Kleve ist um 15 :00 Uhr.

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook