Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 T-Shirt FC Kray -Lokal Sport Essen SL

25.09. FC Kray unterliegt Tabellenführer Kleve

Mit einer happigen 0-4 Niederlage im Gepäck, traten die Krazer Wild Boys am gestrigen Sonntag die Heimreise an. Nicht viel lief an diesem Tag zusammen und der Klassenprimus 1. FC Kleve konterte den FCKray in der zweiten Halbzeit eiskalt aus.

„Wir hätten hier noch Stunden weiter spielen können, ohne ein Tor zu erzielen; eher hätten wir uns noch den ein oder anderen Konter gefangen“, war Trainer Muhammet Isiktas sichtlich bedient nach der Niederlage in Kleve. Bei bestem Fußballwetter begann das Krayer Team, wie man es kennt. Mit kurzen Ballsttafetten versuchten sich die Spieler um Keeper Marius Delker nach vorne zu spielen, taten sich aber schwer, da der Tabellenführer aus Kleve aggressiv anlief und so den Spielfluss unterband.

Bereits nach sieben Minuten war der Matchplan über den Haufen geworfen, nachdem eine Flanke des Gastgebers unglücklich abrutschte, über FCK-Keeper Marius Delker hinweg flog und Pascal Hühner nur noch ins leere Tor einzuschieben brauchte. Milan Deleivc musste dann mit einem „Brummschädel“ nach einem Kopfballduell den Platz verlassen; für ihn kam Mohamed Allie in die Partie. In der Folgezeit versuchten die Wild Boys einen besseren Zugriff auf die Partie zu bringen, jedoch schafften sie es nicht den guten Abwehrverbund der Gastgeber entscheidend unter Druck zu setzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bewahrte Marius Delker seine Farben mit einer Glanzparade, nach einem Distanzschuss von Klein-Wiele, vor dem 0-2.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit bemühte sich der FCK um mehr Spielkultur und Kontrolle und schaffte es Kleve unter Druck zu setzen. Die wohl größte Chance zum Ausgleich hatte Kapitän Niklas Rieker nach einer Ecke, doch der Ball ging über den Kasten. Kleve agierte clever und setze durch schnell vorgetragene Konter immer wieder Nadelstiche. Klein-Wiehle sorgte dann in der 61. Minute mit dem 2-0 für die Vorentscheidung, ehe erneut Hühner und Deckers den 4-0 Endstand herstellten.

Es heißt nun Mund abwischen, aus den Fehlern lernen und es am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen den VfL Rhede besser machen um am Ende den nächsten Heimsieg feiern zu können.

Facebook News

21.06. 08:31 lokalsportessen.de

Die Heisinger Rhönradturner haben bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Leverkusen insgesamt sechs Medaillen geholt. Die besten Turnerinnen und Turner aus dem gesamten Bundesgebiet absolvierten während der Titelkämpfe einen Mehrkampf in den Disziplinen Gerade, Sprung und Spirale. Aus Heisingen hatten sich insgesamt fünf Sportlerinnen und Sportler für die Meisterschaften qualifiziert.

Facebook

18.06. 12:22 lokalsportessen.de

Ayodele Adetula läuft zukünftig für RWE auf. Der 21-jährige Linksaußen wechselt von der U23 von Eintracht Braunschweig in die Ruhrmetropole. Das Offensivtalent unterschrieb am heutigen Dienstag einen Vertrag bis Sommer 2021.

Facebook

17.06. 15:34 lokalsportessen.de

Der neue Mann im Kasten der Spvg Schonnebeck wechselt von der SSVg Velbert nach Essen. Der 24-Jährige spielte insgesamt sechs Spielzeiten in Velbert, fünf davon war er die Nummer eins im zwischen den Pfosten.

Facebook

17.06. 15:26 lokalsportessen.de

Der 11. Wohnbau Treppenlauf feierte am vergangenen Wochenende einen Tag der Rekorde. Im Ruhrturm an der Huttroper Straße gingen mit knapp 250 Läufern so viele Teilnehmer wie noch nie an den Start. Auf dem Programm standen Einzelwettbewerbe in den Kategorien Frauen, Männer und Schüler. Wer das Treppenhaus lieber im Team in Angriff nehmen wollte, hatte dazu im Staffelwettbewerb die Gelegenheit.

Facebook

05.06. 10:13 lokalsportessen.de

Der frühere HSV Trainer Christian Titz ist neuer Trainer beim Regionalligisten von Rot-Weiss Essen. Der gebürtige Mannheimer hat einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschrieben.

Facebook

04.06. 13:38 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen geht ohne Karsten Neitzel in die anstehende Regionalliga- Saison. Der 51-Jährige ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Chef- Trainer freigestellt. Das teilten die Verantwortlichen Neitzel am heutigen Dienstag in einem persönlichen Gespräch mit.

Facebook