Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

Werden-Heidhausen hält Kupferdreh-Byfang auf Distanz Kreisliga-Lokalsport-Essen -Lokal Sport Essen istockphoto

18.05. Werden-Heidhausen hält Kupferdreh-Byfang auf Distanz

Es war ein gutes und hart umkämpftes Spitzenspiel, bei dem der SC Werden-Heidhausen am Ende als verdienter Sieger den Platz verließ. Von Beginn an wirkte der SCWH bissiger und Tobias Kammann (26.) brachte die Werdener in Führung. Sandy Müller (41.) konnte diese vor der Pause auf 0:2 ausbauen. Kupferdreh-Byfang versuchte es in der zweiten Halbzeit besser zu machen, blieb aber immer wieder in der Defensive des SCWH hängen. Nick Hölzer (73.) sorgte mit seinem Treffer für den 0:3 Endstand. Bei nun 6 Punkten Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz dürfte die SGKB wohl auch in diesem Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga verpassen.

Der VFL Kupferdreh dagegen ist sicher in die Kreisliga B abgestiegen. Auch am Donnerstag war für die Elf vom Eisenhammer nichts zu holen. Gegen die Reserve der Sportfreunde Niederwenigern ging der VFL mit 8:3 baden. Henrik Eggemann erzielte für den SFN II dabei vier Treffer und hatte somit großen Anteil am ungefährdeten Sieg.

Die Sportfreunde 07 haben gegen den SV Preußen Eiberg mit 2:1 verloren. Rui Ferreira Marques (35.) sorgte für die 0:1 Führung der Sportfreunde die bis zur Pause anhielt. Auch im zweiten Durchgang hielten die Sportfreunde gut mit aber ein Doppelschlag von Pascal Frank (54./56.) sorgte dafür, dass die drei Punkte am Sachsenring blieben. Damit belegt der SV Preußen Eiberg auch weiterhin den 6. Platz.

Die DJK Blau-Weiß Mintard II sorgt auch weiterhin für Furore in der Kreisliga A und sitzt dem Tabellendritten aus Kupferdreh nun nur noch mit einem Punkt Rückstand im Nacken. Gegen den FSV Kettwig fuhren die Mülheimer einen souveränen 4:1 Sieg ein. Marco Langer-Jordy erzielte dabei drei Treffer für die Reserve der Mintarder.

Der SV Kray 04 hat ein unglaubliches Comeback in der Kreisliga A geschafft. Zum Ende der Hinserie sah es für die Krayer ganz nach Abstieg aus. Nun darf man in Kray aber wieder auf den Klassenerhalt hoffen, denn man ist mit Yurdum Spor Essen ( die den ersten Nichtabstiegsplatz belegen ) punktgleich und das Torverhältnis zählt ja bekanntlich in der Kreisliga nicht. Möglich hat dies ein tolles Spiel gegen Fortuna Bredeney gemacht. Drei Treffer von Orhan Caliskan sorgten dafür, dass der SVK mit 3:1 zur Halbzeit führte. Die Fortuna konnte zwar zwischentlich bis auf 4:3 rankommen, aber die Krayer konterten eiskalt und Omar Remmo sorgte mit dem 5:3 für den Schlusspunkt in einer sehr guten Kreisligapartie. Die Fortunen dürfen aber auch noch auf den Klassenerhalt hoffen. Gerade einmal drei Punkte beträgt der Abstand zum rettenden Ufer.

Der SuS Niederbonsfeld hat gegen Yurdum Spor Essen deutlich mit 5:0 gewonnen. SuS-Trainer Marcel Manzombe wird am Ende der Saison den Verein verlassen und wohl die Reserve der Sportfreunde Niederwenigern übernehmen.

Der SV Leithe hat gegen den SV Burgaltendorf II nichts anbrennen lassen. Mit einem 5:1 im Gepäck wurde die Reserve der Burgaltendorfer wieder nach Hause geschickt. Damit könnte der SVL den Klassenerhalt bereits in der nächsten Woche perfekt machen.

Die SG Werden 80 ist gegen den Heisinger SV böse unter die Räder gekommen. 0:10 hieß es am Ende aus Sicht der Werdener. Vor allem Marcel Kuhlmann (3x) und Mario Schütt (4x) zeigten sich dabei in Torlaune. Zusammen erzielten die beiden 7 Treffer gegen die SG Werden 80.

15 Punkte sind noch zu vergeben und Blau-Gelb Überruhr führt die Tabelle mit einem Vorsprung von 13 Zähler an. Damit ist klar, dass die Blau-Gelben am nächsten Spieltag den Aufstieg perfekt machen können. Gegen die ESG 99/06 taten sich die Blau-Gelben allerdings sehr schwer. Antonios Bingker (6.) brachte die ESG früh in Führung und die Defensive stand zumindest in der ersten Halbzeit sicher. Im zweiten Durchgang schaltete Überruhr dann einen Gang höher und Kevin Kraus (51./70.) sorgte mit seinen beiden Treffern dafür, dass Blau-Gelb Überruhr den Platz mit 1:2 als Sieger verließ. Weiter geht es nun unter Woche.

Facebook News

20.08. 08:59 lokalsportessen.de

Walking Football ist eine Variation des Fußballs, die immer mehr Verbreitung findet. Im Unterschied zum „normalen“ Fußball darf nur gegangen werden, Grätschen und Körperkontakt sind verboten und der Ball darf nur bis Hüfthöhe gespielt werden. Zum ersten Turnier am 24. August um 11 Uhr auf der Sportanlage vom TuS Holsterhausen haben sich 10 Mannschaften angemeldet.

Facebook

19.08. 18:00 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen trifft in der 2. Runde des Niederrheinpokals auf Drittligist KFC Uerdingen. Dies ergab die Auslosung am vergangenen Donnerstag. Nun ist auch ein Termin für die Partie gefunden. Das Duell gegen die Krefelder findet am Freitag, den 6. September im Stadion Essen statt, Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Facebook

19.08. 10:20 lokalsportessen.de

Der erste Tabellenführer heißt SV Leithe, die mit einem Kantersieg gegen Platznachbar Winfried Kray die Spitze erobern. Die Essener SG feierte ebenfalls einen Kantersieg gegen den FC Kray II und der TC Freisenbruch bleibt auch in der neuen Saison seiner Auswärtsschwäche treu.

Facebook

18.08. 17:18 lokalsportessen.de

ETB SW Essen hat auch das dritte Meisterschaftsspiel der neuen Saison gewonnen und steht mit sauberer Weste auf Rang zwei der Oberliga Niederrhein. Direkt dahinter steht mit der Spvg Schonnebeck das zweite Essener Oberligateam.

Facebook

18.08. 16:48 lokalsportessen.de

Der Landesliga Absteiger von BG Überruhr steht nach dem dritten Spieltag mit blütensauberer Weste auf dem ersten Tabellenplatz. Auf den weiteren Plätzen folgen mit dem TuSEM, dem SC Frintrop und dem Vogelheimer SV, drei weitere Essener Teams.

Facebook

16.08. 11:04 lokalsportessen.de

Zwei Spiele, zwei Siege und Spitzenreiter der Oberliga Niederrhein, besser hätte der Saisonstart für den Aufsteiger vom FC Kray nicht verlaufen können. Nun wartet im nächsten Auswärtsspiel der Mitaufsteiger vom TVD Velbert auf die Mannschaft von FC Trainer Philip Kruppe.

Facebook