Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Kreisliga Titel Kettwig-Lokal Sport Essen SL

02.12. Kettwig gewinnt Spitzenspiel – Werden ist Herbstmeister

Der SC Werden-Heidhausen hat seine Herbstmeisterschaft, die schon länger feststeht, mit einem Kantersieg gegen Fortuna Bredeney untermauert. Teutonia Überruhr und der SV Isinger lieferten sich einen echten Schlagabtausch. Der SV Leithe dagegen unterlag im Spitzenspiel dem FSV Kettwig und der TC Freisenbruch behält zu Hause seine weiße Weste.

SV Leithe – FSV Kettwig 1:3 (0:1)
Das beim SV Leithe ein echtes Spitzenspiel anstand war schon lange her, dennoch fanden nur 35 Zuschauer dem Weg an die Wendelinstraße, aber die sahen ein gutes Spiel. Der FSV Kettwig war von Beginn an etwas besser in der Partie und führte verdient zur Pause mit 0:1 durch den Treffer von Stefan Lössner in der 20. Minute. In der 57. Minute traf Stefan Lössner erneut und baute die Führung auf 0:2 aus. Allerdings spielte der SV Leithe von da an besser mit und Adam Odgrodowczyk erzielte den 1:2 Anschlußtreffer in der 67. Minute. Der SV Leithe drängte auf den Ausgleich und mit zunehmender Spieldauer wurde der Defensivbund mehr und mehr gelockert, so dass sich für den FSV einige Konterchancen ergaben. In der 92. Minute machte dann Gerrit Höhl mit seinem Treffer zum 1:3 den Deckel auf die Partie. Damit ist der FSV nun erster Verfolger des SC Werden-Heidhausen, mit 8 Punkten Rückstand.

Fortuna Bredeney – SC Werden Heidhausen 0:12 (0:3)
Der SC Werden-Heidhausen hat bei Fortuna Bredeney ein Schützenfest gefeiert und die Fortuna mit 0:12 geschlagen. Marc Scheirich traf dabei dreifach für den SCWH. Durch die Niederlage hat die Fortuna bereits 7 Punkte Rückstand auf den Abstiegsrelegationsplatz, während der SC Werden-Heidhausen weiter unangefochten von der Tabellenspitze grüßt.

DJK Blau-Weiß Mintard II – FC Kray II 3:7 (1:2)
Die Reserve der DJK bleibt auch weiterhin abgeschlagenes Schlusslicht. Gerade einmal zwei Punkte konnten die Mülheimer bisher sammeln und nicht einen Sieg feiern. Gegen den FC Kray II zeigte die Reserve von DJK Blau-Weiß Mintard zwar eine ordentliche kämpferische Leistung unterlag am Ende aber deutlich und verdient mit 3:7 dem FC Kray II. Der FC Kray II zeigte dabei einmal mehr wie stark die Offensive ist, denn es gab sieben verschiedene Toschützen.

VFL Sportfreunde 07 – SV Burgaltendorf II 2:0 (2:0)
Drei wichtige Punkte haben die Sportfreunde 07 gegen die Reserve des SV Burgaltendorf eingefahren. Die beiden frühen Tore von Rui Ferreira Marques (8.) und Bastian Vatter (12.) reichten aus um den SVB II zu besiegen. Durch den Erfolg haben sich die Sportfreunde etwas Luft im Abstiegskampf verschafft und nun schon vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

TC Freisenbruch – Essener SG 3:2 (2:1)
Der TC Freisenbruch bleibt zu Hause weiter ungeschlagen. Gegen die ESG traf Steve Feind bereits in der 3. Minute zum 1:0 und Kevin Maskow erhöhte in der 24. Minute auf 2:0. Allerdings steckte die Essener SG nicht auf und Jan Bowinkelmann erzielte den Anschlußtreffer in der 35. Minute. Im zweiten Durchgang war der TC deutlich spielbestimmend und Kevin Maskow traf zum 3:1 per Distanzschuss in der 67. Minute. Erst nach dem Treffer erhöhte die ESG den Druck auf die TC-Defensive, aber es dauerte bis zur 88. Minute ehe Mehdi Hamadi in der 88. Minute das 3:2 erzielte. Kurz davor hatte ESG-Trainer Nico Scholz alle überrascht, als er beim Stand von 3:1 den Torhüter auswechselte. Aber auch diese ungewöhnliche Auswechselung bei einem Rückstand, brachte nicht den nötigen Erfolg.

SF Niederwenigern II – DJK TuS Holsterhausen 0:2 (0:2)
Eine starke erste Halbzeit reichte dem TuS Holsterhausen um drei Punke aus Hattingen zu entführen. Ein Eigentor von Carlo Collenberg (5.) brachte die Holsterhausener dabei auf die Siegerstraße. Erik Grossmann (40.) erhöhte kurz vor der Pause auf 0:2. Auch im zweiten Druchgang blieb der TuS durch Konter gefährlich ein weitere Treffer fiel allerdings nicht mehr. Damit hat der DJK TuS Holsterhausen nur noch 2 Punkte Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz den aktuell die ESG inne hat.

SuS Niederbonsfeld – SuS Haarzopf 2:1 (1:0)
Der SuS Niederbonsfeld hat das Topspiel gegen den SuS Haarzopf, vor gut 85 Zuschauern, mit 2:1 für sich entschieden. Felix Hoffmann (37.) gelang kurz vor der Pause die verdiente 1:0 Führung und Jan-Christian Manske (68.) legte im zweiten Durchgang nach. Lediglich der Ehrentreffer durch Maximilian Härtel (82.), nach einem berechtigten Elfmeter, gelang dem SuS Haarzopf. Damit rutscht der SuS Haarzopf auf Rang 3 ab.

SV Teutonia Überruhr – SV Isinger 4:3 (2:1)
Eine spannende Partie bekamen die Zuschauer zwischen Teutonia Überruhr und dem SV Isinger geboten. Der SVI ging durch Ilyas Caliskan (11.) früh in Führung, aber die Teutonen hatten postwenden die Antwort parat. Matthias Rosenkreuz glich in der 17. Minute aus und Markus Mencel drehte die Partie mit seinem Treffer zum 2:1 in der 21. Minute. Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch und es hätte durchaus 4:4 zur Halbzeit stehen können, aber die Teutonia rettete die 2:1 Führung in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit war gerade mal zwei Minuten alt da gab es einen Elfmeter für den SV Isinger. Alexander Kentscheschaov verwandelte diesen zum 2:2. Und in der 70. Minute drehte sich die Partie erneut. Sascha Carrasco Nagusch traf zum 2:3 für den SVI. Dies ließen die Überruhrer nicht auf sich sitzen und Nils Lenzko erzielte den 76. Minute den 3:3 Ausgleich. Auch in der Folge gaben sich beide Mannschaften nicht mit dem Unentschieden zufrieden und spielten voll auf Sieg, mit dem glücklicheren Ende für Teutonia Überruhr. Manuel Sandmann (93.) erzielte in der Nachspielzeit den 4:3 Siegtreffer für die Teutonia die sich damit Rang 9 in der Tabelle sichert.

Facebook News

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook

02.12. 18:41 lokalsportessen.de

Der SC Werden-Heidhausen hat seine Herbstmeisterschaft, die schon länger feststeht, mit einem Kantersieg gegen Fortuna Bredeney untermauert. Teutonia Überruhr und der SV Isinger lieferten sich einen echten Schlagabtausch. Der SV Leithe dagegen unterlag im Spitzenspiel dem FSV Kettwig und der TC Freisenbruch behält zu Hause seine weiße Weste.

Facebook

02.12. 18:38 lokalsportessen.de

Die Adler aus Frintrop haben jetzt bereits zum vierten Mal in Folge Federn gelassen und stürzen vom Tabellengipfel auf Platz vier ab. Mintard lässt bei der Reserve von Schonnebeck nichts anbrennen und klettert auf Platz zwei, gefolgt von der SG Kupferdreh-Byfang.

Facebook

21.11. 16:13 lokalsportessen.de

Trotz starker Moral und einer guten Deckung gelingt der SG Überruhr erneut kein Punktgewinn. Mit 20:24 (9:12) unterliegen die Essener dem Spitzenteam aus Solingen.

Facebook

21.11. 16:06 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen ihr Spiel bei Hannover United mit 51:43 (14:10, 15:11, 4:13, 18:9) gewonnen und verbleiben weiter ungeschlagen auf Platz 2 in der Tabelle.

Facebook