Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 SGS Fußball Titelbild-Lokal Sport Essen SL

18.05. U20 der SGS Essen will in die 2. Frauen-Bundesliga

Die U20 der SGS Essen spielt um den Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga. In insgesamt drei Aufstiegsspielen wird ermittelt, wer den Weg nach oben antreten darf. Noch im Rennen sind  der Magdeburger FFC, der VFL Sindelfingen und Union Berlin. Die Aufstiegsrunde beginnt für die U20 der SGS, am kommenden Pfingstmontag, mit dem Auswärtsspiel in Magdeburg. 

Erstmalig nimmt damit in der 14jährigen Bundesligageschichte der Essenerinnen die zweite Mannschaft an der Qualifikation für die 2. Frauen-Bundesliga teil. 

In der ersten Aufstiegsbegegnung reisen die Ruhrstädterinnen zunächst zum Magdeburger FFC, der als Zweiter in der Regionalliga Nordost die Saison abschloss. 

Anstoß ist am Montag, dem 21. Mai 2018 um 11.00 Uhr, auf dem Nebenplatz 2 der MDCC-Arena (Heinz-Krügel-Platz 1, 39114 Magdeburg). Wenn beim ersten Spiel in Magdeburg etwas Zählbares für die SGS herausspringen soll, muss der Fokus auf Einsatzwillen, Teamwork und konsequenter Torchancenverwertung gelegt werden.

Eine Woche später treten die Essenerinnen dann erneut auswärts an und treffen auf die Mannschaft des 1. FC Union Berlin. Am Sonntag, dem 27. Mai 2018, wird der Anpfiff in der Bundeshauptstadt ebenfalls um 11.00 Uhr erfolgen. Spielstätte ist der Fritz-Lesch-Sportplatz (Dörpfeldtstraße 89, 12489 Berlin). 

 Das dritte und letzte Qualifikationsspiel wird dann ein Heimspiel für die SGS-Talente sein. Im Sportpark am Hallo fällt in der Partie gegen den VfL Sindelfingen Ladies (3. Juni 2018, 14.00 Uhr) die endgültige Entscheidung, wer in der kommenden Saison in der 2. Liga spielt. 

Fahrplan: 
Mo. 21.05.   Magdeburger FFC - SGS Essen U20 (11 Uhr)
So.  27.05.   1. FC Union Berlin - SGS Essen U20  (11 Uhr)
So.  03.06.   SGS Essen U20 - VfL Sindelfingen Ladies (14 Uhr) 

 

Facebook News

16.07. 07:46 lokalsportessen.de

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat ihren ersten aktuellen Nationalspieler verpflichtet. Hassine Refai wechselt aus der U19 von Fortuna Köln in den Oberligakader der Schwalben. Neben dem Team von Dirk Tönnies läuft Refai in dieser Saison für die U20 seines Heimatlandes Tunesien auf.

Facebook

13.07. 13:51 lokalsportessen.de

Bei der traditionellen Kinderolympiade des Evangelischen Familienzentrums in Rüttenscheid, stellten sich auch in diesem Jahr wieder die Kinder des Kindergartens Julienstraße den sportlichen Herausforderungen. Hier auf dem Foto beim Start der Sportplatzrunde.

Facebook

13.07. 13:26 lokalsportessen.de

Die ETB Wohnbau Baskets haben mit der Verpflichtung des Bundesligaspielers Patrick Flomo einen echten Clou gelandet. „Dr. Dunk“, wie Flomo auf Grund seiner spektakulären Dunkings auch genannt wird, kommt von den Crailsheim Merlins, mit denen er in der vergangenen Saison den Aufstieg in die easycredit Basketball-Bundesliga geschafft hat.

Facebook

13.07. 09:28 lokalsportessen.de

Nachdem die Handballer des TUSEM gestern in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet sind, können sich nun auch die Verantwortlichen und Fans genauer auf die nächste Spielzeit einstellen. In einer Sitzung der Handball-Bundesliga wurde der neue Spielplan durch die Bundesligavereine festgelegt. Am 24. August 2018 empfängt die Ruhrpott Schmiede zum ersten Spieltag die Wölfe aus Rimpar. In welcher Halle das Spiel ausgetragen steht noch nicht fest.

Facebook

13.07. 09:22 lokalsportessen.de

Nach einer spannenden Schlussphase haben die ETB Wohnbau Baskets die vergangene Saison mit dem Klassenerhalt in der Barmer 2.Basketball-Bundesliga ProB abgeschlossen. Aktuell wird bei den Essener Basketballern aber nicht nur im sportlichen Bereich an der neuen Saison gearbeitet. Ab Anfang Juli ist ein neuer Aufsichtsrat aktiv und die Position des Geschäftsführers wurde neu besetzt.

Facebook

13.07. 09:14 lokalsportessen.de

Hiobsbotschaft für den Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen und seinen Trainer Manni Wölpper. Beim Training zog sich Torhüter Martin Hauffe einen Mittelfußbruch zu und muss sich am kommenden Mittwoch einer Operation unterziehen.

Facebook