Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Irini Ioannidou-Lokal Sport Essen M. Gehrmann

20.04. SGS lädt zum Revierderby

Am kommenden Sonntag empfangen die Bundesligakickerinnen der SGS Essen den Reviernachbarn vom MSV Duisburg. Anstoß des Revierderbys ist um 14 Uhr im Stadion Essen.

In den bislang 25 Aufeinandertreffen stehen momentan acht Siege (bei vier Remis und 13 Niederlagen) für die Essenerinnen zu Buche, wobei die Mehrzahl der Duisburger Erfolge aus der früheren FCR-Historie stammen. Die letzte Niederlage der SGS gegen die „Zebras“ datiert aus der Saison 2012/2013 (0:2), die letzte Heimniederlage sogar aus der Saison 2010/2011 (ebenfalls 0:2). Das Hinspiel gewann das Team von der Ardelhütte nach großem Kampf mit 2:1. Mit nun neun Punkten stehen die Duisburgerinnen auf dem zehnten Tabellenplatz und werden alles daransetzen, die Abstiegsränge weiter auf Abstand zu halten. 

SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Zum Ende der englischen Woche erwartet uns mit dem MSV Duisburg ein weiteres schweres Spiel. Unter der Woche in Hoffenheim haben wir den Beginn verschlafen und sind dann, gegen eine gute Hoffenheimer Mannschaft, schon sehr früh dem Rückstand hinterhergelaufen. Die Mannschaft war nach dem Spiel extrem enttäuscht und wir wollen das Derby nutzen, um einen versöhnlichen Abschluss der Woche zu erreichen. Die Duisburger haben sich nach dem Trainerwechsel stark verbessert präsentiert und bereits neun Punkte in der Rückrunde geholt. Vor allem im Aufbauspiel sieht man die Handschrift meines Kollegen Thomas Gerstner sehr deutlich. Dazu hat sich auch die Verpflichtung von Genoveva Anomna positiv bemerkbar gemacht, die das Angriffsspiel deutlich belebt. Für uns wird es darum gehen, die Enttäuschung in Energie umzuwandeln und den Kampf von Beginn an anzunehmen.“ 

SGS-Spielerin Irini Ioannidou: „Das Team des MSV Duisburg steht sehr kompakt und arbeitete zuletzt viel über Konter. Sie sind aggressiv in den Zweikämpfen und mit den Big Point gegen den SC Freiburg sowie den 1. FFC Frankfurt gezeigt, dass sie gestärkt aus der Winterpause gekommen sind und alles daran setzen werden, um in der Liga zu verbleiben. Wir müssen daher geduldig spielen und gut positioniert stehen, um dem MSV unser Spiel aufzuzwingen und dann insbesondere vor dem Tor unsere Chancen konsequent nutzen.“

Facebook News

22.01. 16:59 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen muss mindestens für die kommenden vier Wochen auf Marcel Platzek verzichten.

Facebook

22.01. 10:38 lokalsportessen.de

Am 01. Februar wird um 20 Uhr in der Sporthalle Margarethenhöhe am Lührmannwald 1, das AllbauAllstar Game gespielt. Bei diesem Match, das jetzt bereits zum 8. Mal ausgetragen wird, spielt die Bundesligamannschaft vom TUSEM gegen eine Essener Stadtauswahl die von einem musikalischen Überraschungsgast begleitet wird.

Facebook

21.01. 10:52 lokalsportessen.de

Auch in der Rückrunde der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga setzen die Hot Rolling Bears Essen ihre Siegesserie fort und gewinnen in eigener Halle gegen den Tabellenletzten von ALBA Berlin mit 58:29 (14:10, 13:4, 17:8, 14:7). Da der unmittelbare Verfolger BG Baskets Hamburg patzte, festigen die Bären ihren zweiten Tabellenplatz mit sechs Punkten vor BBC Warendorf.

Facebook

19.01. 16:16 lokalsportessen.de

RWE gewinnt das Testspiel gegen den Landesligisten Überruhr mit 6:1

Facebook

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook