Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Frauenbundesliga Spielball 2017-Lokal Sport Essen SL

16.11. SGS Essen empfängt Double - Gewinner VfL Wolfsburg

Am kommenden Sonntag, dem 19. November 2017, empfängt die SGS Essen am neunten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga den aktuellen Double-Champion VfL Wolfsburg. Anstoß zu dieser Partie ist aufgrund der Liveübertragung im Entertain-Portal bei Telekom Sport um 15.00 Uhr im Stadion Essen (Hafenstraße 97a, 45356 Essen).

Nach dem knappen 1:0-Erfolg über den 1. FFC Frankfurt am vergangenen Wochenende belegen die Wölfe aktuell den zweiten Tabellenplatz (19 Punkte). Insbesondere die 22 geschossenen Tore zeugen von einer starken Offensive. Daneben weiß sich Neu-Trainer Stephan Lerch ebenso auf seine Defensive zu verlassen: In immerhin fünf VfL-Begegnungen konnte Nationaltorhüterin Almuth Schult bereits die „weiße Weste“ wahren.

Die Statistik spricht deutlich für den Club aus Niedersachsen: In 24 Liga-Spielen ging der dreimalige deutsche Meister 14 Mal siegreich vom Platz (bei sechs Essener Erfolgen sowie 4 Remis). Der letzte SGS-Punktgewinn liegt bereits zehn Partien zurück (0:0, Saison 2012/2013). Zudem erzielten die Schönebeckerinnen in diesem Zeitraum lediglich zwei eigene Treffer. Mit Sarah Freutel steht allerdings noch die Spielerin bei der SGS im Kader, die auch beim letzten Dreifacherfolg der Essenerinnen auf dem Rasen stand (3:2, Saison 2010/2011) und damals sogar einen Doppelpack beisteuerte.

Verzichten muss die SGS Essen weiterhin auf Nina Brüggemann, Kirsten Nesse und Kim Sindermann. Ramona Petzelberger wird nach überstandener Verletzung erneut Spielpraxis in der Regionalliga-Vertretung sammeln. Hier konnte sie bereits am vergangenen Wochenende Einsatzzeit sammeln und steuerte gleich einen Treffer sowie eine Vorlage beim 4:1-Sieg der SGS-U20-Mannschaft bei und befindet sich auf einem guten Weg. Zusätzlich ausfallen wird Sara Doorsoun, die beim Auswärtsspiel in Bremen zur Halbzeit ausgewechselt werden musste. Nach direkter Diagnostik bei SGS-Mannschaftsarzt Dr. Thorsten Späth wurde eine Verletzung am Kapsel-Bandapparat der rechten Schulter festgestellt.
Auch wenn die Reha schon heute startete, wird Doorsoun somit bis auf weiteres ausfallen.

SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Nachdem wir gegen Potsdam mit viel Leidenschaft einen Punkt erkämpften, haben wir in Bremen, gegen einen guten Aufsteiger, zu wenig Struktur in unserem Spiel gehabt und müssen am Ende mit dem Zähler leben. Schwer wiegt natürlich der Ausfall von Sara Doorsoun.
Dagegen ist Ramona Petzelberger seit kurzem wieder voll im Training. Nach der langen Verletzungszeit gilt es für sie, jetzt wieder den Rhythmus zu finden und Spielpraxis zu bekommen. Mit dem VfL Wolfsburg erwartet uns eine der Top-Mannschaften der Allianz Frauen-Bundesliga. Gespickt mit vielen Nationalspielerinnen vertritt das Team den deutschen Frauenfußball auch auf internationaler Bühne bisher sehr gut. Wenn man auf die Tabelle schaut, ist die Ausgangslage klar:Ein Spit enteam trifft auf eine Mannschaft im Mittelfeld der Liga. Aber machen nicht genau diese Spiele den Reiz aus? Unsere Elf will gemeinsam mit den tollen Fans in unserem Stadion ein intensives Spiel mit großer Stimmung abliefern!“

SGS-Spielerin Marina Hegering: „Werder Bremen war ein erwartet kampfstarker Gegner. Das Unentschieden ging insoweit in Ordnung, wir waren vor dem Tor einfach nicht zwingend genug. Mit dem VfL Wolfsburg erwartet uns jetzt ein komplett anderer Kontrahent, der eine hohe individuelle Qualität besitzt. Wir müssen versuchen, ihnen den Spaß am Spiel zu nehmen und eine immense Teamleistung zeigen, damit wir Wolfsburg ärgern können. Zu Punkten ist nicht unmöglich, aber wir müssen und werden uns auf den VfL bestmöglich einstellen.“

Facebook News

16.07. 07:46 lokalsportessen.de

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat ihren ersten aktuellen Nationalspieler verpflichtet. Hassine Refai wechselt aus der U19 von Fortuna Köln in den Oberligakader der Schwalben. Neben dem Team von Dirk Tönnies läuft Refai in dieser Saison für die U20 seines Heimatlandes Tunesien auf.

Facebook

13.07. 13:51 lokalsportessen.de

Bei der traditionellen Kinderolympiade des Evangelischen Familienzentrums in Rüttenscheid, stellten sich auch in diesem Jahr wieder die Kinder des Kindergartens Julienstraße den sportlichen Herausforderungen. Hier auf dem Foto beim Start der Sportplatzrunde.

Facebook

13.07. 13:26 lokalsportessen.de

Die ETB Wohnbau Baskets haben mit der Verpflichtung des Bundesligaspielers Patrick Flomo einen echten Clou gelandet. „Dr. Dunk“, wie Flomo auf Grund seiner spektakulären Dunkings auch genannt wird, kommt von den Crailsheim Merlins, mit denen er in der vergangenen Saison den Aufstieg in die easycredit Basketball-Bundesliga geschafft hat.

Facebook

13.07. 09:28 lokalsportessen.de

Nachdem die Handballer des TUSEM gestern in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet sind, können sich nun auch die Verantwortlichen und Fans genauer auf die nächste Spielzeit einstellen. In einer Sitzung der Handball-Bundesliga wurde der neue Spielplan durch die Bundesligavereine festgelegt. Am 24. August 2018 empfängt die Ruhrpott Schmiede zum ersten Spieltag die Wölfe aus Rimpar. In welcher Halle das Spiel ausgetragen steht noch nicht fest.

Facebook

13.07. 09:22 lokalsportessen.de

Nach einer spannenden Schlussphase haben die ETB Wohnbau Baskets die vergangene Saison mit dem Klassenerhalt in der Barmer 2.Basketball-Bundesliga ProB abgeschlossen. Aktuell wird bei den Essener Basketballern aber nicht nur im sportlichen Bereich an der neuen Saison gearbeitet. Ab Anfang Juli ist ein neuer Aufsichtsrat aktiv und die Position des Geschäftsführers wurde neu besetzt.

Facebook

13.07. 09:14 lokalsportessen.de

Hiobsbotschaft für den Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen und seinen Trainer Manni Wölpper. Beim Training zog sich Torhüter Martin Hauffe einen Mittelfußbruch zu und muss sich am kommenden Mittwoch einer Operation unterziehen.

Facebook