Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 SGS Fußball Titelbild-Lokal Sport Essen SL

21.09. SGS Essen empfängt die TSG 1899 Hoffenheim

Am kommenden Sonntag , dem 24 . September 2017, empfängt die SGS Essen im Rahmen des dritten Spieltags der Allianz Frauen-Bundesliga die TSG 1899 Hoffenheim. Anstoß zu dieser Partie ist um 14.00 Uhr im Stadion Essen (Hafenstraße 97, 45356 Essen).

Mit drei Punkten befindet sich die SGS im Mittelfeld, die Kraichgauer dagegen nach zwei Niederlagen am Ende der Tabelle. Auch wenn das Team von TSG-Trainer Jürgen Ehrmann noch keinen Treffer hat erzielen können, ist man im Ruhrgebiet gewarnt: Nur zwei von acht Partien konnten die Essener bislang für sich entscheiden (1 Remis, 5 Niederlagen). Diese stammen allerdings beide aus Spielen im heimischen Stadion Essen. Zuletzt konnte man sich am zweiten Spieltag der vergangenen Saison durch einen Treffer von Lea Schüller mit 1:0 durchsetzen.

Verzic hten müssen die Essenerinnen auf Nina Brüggemann, Kirsten Nesse und Ramona Petzelberger. Zusätzlich fallen Alina Busshuven und Kim Sindermann
aus . Gleichzeitig stoßen Nicole Anyomi (nach muskulären Problemen) und Sara Doorsoun (nach Rotsperre) wieder zum Team.


SGS - Cheftrainer Daniel Kraus:

„ Für uns war der Sieg gegen Köln vor der Länderspielpause sehr wichtig. Neben
dem deutlichen Ergebnis haben wir auch viele schöne Spielzüge gezeigt und sehr konzentriert die Konter der Kölner verteidigt. Was diesen Tag für uns abrundete, war Laura Radke, die als junge Spielerin schon die Nachwuchsteams des Vereins durchlaufen hat und ihr erstes Bundesligator erzielte. Mit Hoffenheim gastiert nun eine Mannschaft, die mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet ist und alles daran setzen wird, um zu punkten. Gegen den 1. FFC Frankfurt hat das Team schon sein Können angedeutet. Uns erwartet also
gegen spiel- und kampfstarke Hoffenheimerinnen ein hartes Stück Arbeit.“


SGS - Torhüterin Lisa Weiß:

„ Die TSG 1899 Hoffenheim ist ein Gegner, gegen den wir uns in der letzten Saison teilweise sehr schwer getan haben. Mit einem Sieg und einem Unentschieden waren es Spiele auf Augenhöhe. Wir wollen nach der Länderspielpause nun den Schwung aus der Begegnung gegen den 1. FC Köln mitnehmen und zu Hause punkten. Dafür brauchen wir eine tadellose Einstellung und 100% Leidenschaft. Und natürlich auch unsere tollen Fans, die uns immer lautstark unterstützen.“

Facebook News

14.10. 16:33 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von DJK/SF Katernberg bleibt weiter ungeschlagen. Die Verfolger von RuWa Dellwig und Schönebeck bleiben dem Spitzenreiter mit deutlichen Siegen weiter im Nacken..

Facebook

14.10. 15:53 lokalsportessen.de

Am 11. Spieltag der Bezirksliga Gruppe 6 bleibt Adler Union Frintrop weiter ungeschlagen. Der 3:2 Sieg beim TuSEM war der neunte Dreier der laufenden Saison. Weil alle Verfolger ihre Aufgaben ebenfalls mit Drei Punkten erledigten, bleibt es oben weiter spannend.

Facebook

14.10. 12:34 lokalsportessen.de

Die U17-Juniorinnen von der SGS Essen haben mit einem gelungen 4:0-Erfolg über Bayer Leverkusen, die Tabellenführung in der Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest verteidigt.

Facebook

14.10. 12:19 lokalsportessen.de

Die ETB Wohnbau Baskets haben ihr Match gegen den Tabellenführer aus Iserlohn mit 79:87 verloren. Bis kurz vor dem Ende hielten Joe Hart (Foto li.) und seine Teamkollegen dagegen und hätten gegen das Spitzenteam der Liga sogar gewinnen können. So blieb der großartige Kampf der Baskets am Ende unbelohnt.

Facebook

14.10. 12:02 lokalsportessen.de

Der Handball-Zweitligist TUSEM Essen musste seine erste Heimniederlage in dieser Saison einstecken. In der Sporthalle „Am Hallo“ unterlag die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert dem Wilhelmshavener HV knapp mit 28:29 (15:15).

Facebook

12.10. 20:18 lokalsportessen.de

Nachdem der ETB Schwarz-Weiß in der Meisterschaft wegen des Pokalspiels der SSVg Velbert am letzten Wochenende aussetzen musste, steht jetzt die schwere Hürde beim starken Aufsteiger TSV Meerbusch an.

Facebook