Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Irini Ioannidou-Lokal Sport Essen M. Gehrmann

17.04. Nachholspiel bei der TSG Hoffenheim

Die Frauen der SGS Essen spielen morgen bei der TSG Hoffenheim. Das Nachholspiel vom 14. Spieltag der Frauen Fußball Bundesliga wird um 18 Uhr 30 im Dietmar-Hopp- Stadion angepfiffen. 

TSG Hoffenheim steht auf Rang acht der Tabelle, die SGS auf Platz sechs. Bei neun Aufeinandertreffen fällt die bisherige Bilanz zugunsten der Kraichgauer aus. Insgesamt sechs Siegen stehen einem Remis sowie zwei Essener Erfolge gegenüber. Auswärts konnte das Team von der Ardelhütte noch keinen „Dreier“ landen, das 1:1-Unentschieden in der vergangenen Saison war der erste Punktgewinn überhaupt in der Hoffenheimer Fremde. 

SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Die TSG Hoffenheim spielt, nach dem personellen Umbruch im letzten Sommer, eine sehr gute Saison. Mein Kollege Jürgen Ehrmann zeigt, wie wir in Essen auch, dass es sinnvoll ist, in die Ausbildung junger Spielerinnen zu investieren und diesen dann die Möglichkeit zu geben, in der Bundesliga Fuß zu fassen. Die Spielweise der Hoffenheimer ist offensiv ausgerichtet und variabel. Für uns wird es in diesem Spiel darum gehen, gerade in den Umschaltmomenten gut positioniert zu sein sowie offensiv mit Mut und Selbstbewusstsein den Weg zum Torabschluss zu finden.“ 

SGS-Spielerin Turid Knaak: „Mit Hoffenheim erwartet uns ein Gegner auf Augenhöhe, mit dem wir aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen haben. Damals sind wir im Grunde über die gesamte Partie unter unseren Möglichkeiten geblieben und haben wertvolle Punkte liegen lassen. Das wollen wir bei der TSG nun besser machen und den Rückenwind aus den letzten Liga-Begegnungen mitnehmen. Wir haben zuletzt alles in allem gute Ergebnisse erzielt und über weite Strecken auch fußballerisch ansprechende Leistungen gezeigt. Hieran wollen wir anknüpfen.“ 

 

Facebook News

15.07. 15:29 lokalsportessen.de

Es hat schon Tradition, das sich die Vorschulkinder des Ev. Familienzentrums Essen-Rüttenscheid, Kindergarten Julienstraße, kurz vor den Ferien noch einmal sportlichen Herausforderungen stellen. Deshalb wurde auch in diesem Jahr wieder auf der Schillerwiese die jährliche Kindergarten-Olympiade durchgeführt. Auf dem Fotos sind die sechs erfolgreichen Olympia-Teilnehmer nach der Siegerehrung zu sehen: (v. l.) Adrian, Minou, Sophia, Thea und Jamie mit Erzieherin Andrea Steinbach und Sport-Übungsleiter Rainer Grebert.

Facebook

15.07. 09:42 lokalsportessen.de

Mit der Verpflichtung von Alkan Talas ist es den Verantwortlichen in Kray erneut gelungen, ein umworbenes Talent des Essener Fußballs für sich zu gewinnen.

Facebook

12.07. 10:55 lokalsportessen.de

Mit dem 33-jährigen Sven Locke, kann Oberligist FC Kray für die kommende Saison seinen neuen Torwarttrainer präsentieren. Sven Locke, der in der Jugend beim MSV Duisburg ausgebildet wurde, dann aber beim Übergang in den Seniorenbereich eine schwere Verletzung erlitt und deshalb seine aktive Karriere beenden musste, betreut und trainiert ab sofort die Torhüter des FC Kray.

Facebook

12.07. 10:50 lokalsportessen.de

Auch in Testspielen wird ein Sieg des Favoriten erwartet. Im dritten Vorbereitungsspiel besiegte das Bundesligateam von der SGS Essen einen starken Regionalligisten aus Bocholt mit 5:0 (2:0).

Facebook

11.07. 15:55 lokalsportessen.de

Die Essener VKJ‐Talentschmiede Ruhrpott kümmert sich in Zusammenarbeit mit dem Boxring Essen e.V. um junge Boxtalente. Am vergangenen Wochenende reisten drei Nachwuchsboxer zu ihrer ersten Bewährungsprobe in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf. Ihr Ziel, bei „Düsseldorf next Boxchamp“ zu zeigen was sie in den vergangenen Trainingseinheiten gelernt hatten. Für den jungen Belal Semmo, der in der Altersklasse U15 bis 45 Kg boxt sollte es ein großer Tag werden. Er überzeugte bei seinem aller ersten Boxkampf und ging als strahlender Sieger aus dem Ring.

Facebook

10.07. 09:30 lokalsportessen.de

Mit großer Freude haben alle Beteiligten des Essener Jugend-Eiskunstlauf Vereins (EJE) die Entscheidung des Landessportbunds sowie der Staatskanzlei NRW aufgenommen, den Essener Landesleistungsstützpunkt des Eissportverbandes NRW für Eiskunstlauf und Eistanzum weitere vier Jahre zu bestätigen.

Facebook