Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Ball auf Rasen-Lokal Sport Essen SL

07.09. Phönix und Schonnebeck im Stadtduell

Es geht in den Ligaendspurt. Drei Spieltage vor Saisonende kämpft der SC Phönix gegen den Abstieg. Das Stadtduell gegen die Reserve aus Schonnebeck ist so etwas wie Existenzkampf.  Der VFB Frohnhausen will den Aufstiegsrelegationsplatz zementieren.

Phönix Essen : SpVg Schonnebeck II (So. 11:00 Uhr)
Der SC Phönix muss das Stadtduell als erstes von drei Endspielen gegen den Abstieg  betrachten. Aus den vergangenen zehn Spielen hat der SC gerade mal sechs Punkte geholt und ist so immer tiefer in den Abstiegssumpf geraten. Jetzt steht Phönix auf dem Relegationsplatz. Die Reserve aus Schonnebeck hat sich in den vergangenen Wochen auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Ein Sieg aus acht Spielen hat den Abstand auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte schrumpfen lassen. Wenns ganz dumm läuft, könnte die Spielvereinigung mit einer Niederlage in die Abstiegsverlosung rutschen.

TUSEM : SSVg Velbert II (So. 11:00 Uhr)
Der TUSEM hat nach der deutlichen 0:4 Niederlage vom vergangenen Wochenende was gut zu machen. Der Tabellenzehnte aus Velbert hat zwei Niederlagen in Folge in den Knochen und sollte die Rolle des dankbaren Wiedergutmachungsgegners zugeschrieben bekommen.

TuS Holsterhausen : Wermelskirchen (So. 11:00 Uhr)
Der Absteiger aus Holsterhausen dürfte auch gegen Wermelskirchen nichts ausrichten können. Alles andere als eine Niederlage wäre eine Überraschung.

TuS Essen West 81 : ASV Wuppertal (So. 15:15 Uhr) 
Die 81ziger können mit einem Sieg am direkten Tabellennachbarn vorbeiziehen und sich von Platz fünf auf Platz vier verbessern.

Dabringhauser TV : VFB Frohnhausen (So. 15:15 Uhr)
Wenn der Tabellenzweite vom VFB Frohnhausen das Rennen um den Relegationsplatz nicht unnötig spannend machen will, muss gegen den Tabellenzwölften unbedingt gepunktet werden. Drei Spieltage vor Saisonende beträgt der Abstand auf den Tabellendritten fünf Punkte, das sollte so bleiben.

 

Facebook News

18.08. 17:18 lokalsportessen.de

ETB SW Essen hat auch das dritte Meisterschaftsspiel der neuen Saison gewonnen und steht mit sauberer Weste auf Rang zwei der Oberliga Niederrhein. Direkt dahinter steht mit der Spvg Schonnebeck das zweite Essener Oberligateam.

Facebook

18.08. 16:48 lokalsportessen.de

Der Landesliga Absteiger von BG Überruhr steht nach dem dritten Spieltag mit blütensauberer Weste auf dem ersten Tabellenplatz. Auf den weiteren Plätzen folgen mit dem TuSEM, dem SC Frintrop und dem Vogelheimer SV, drei weitere Essener Teams.

Facebook

16.08. 11:04 lokalsportessen.de

Zwei Spiele, zwei Siege und Spitzenreiter der Oberliga Niederrhein, besser hätte der Saisonstart für den Aufsteiger vom FC Kray nicht verlaufen können. Nun wartet im nächsten Auswärtsspiel der Mitaufsteiger vom TVD Velbert auf die Mannschaft von FC Trainer Philip Kruppe.

Facebook

15.08. 13:26 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen gewinnen das Stadtderby gegen den ESC Rellinghausen und stehen am zweiten Spieltag auf dem Thron der Landesliga. Heute (Mi. 15.08.) spielen noch der SV Burgaltendorf und die SpVgg Steele gegeneinander. Anstoß ist um 19 Uhr.

Facebook

15.08. 10:51 lokalsportessen.de

In der Bezirksliga kommen die Zuschauer, was das Tore schießen angeht, voll auf ihre Kosten. Auch am zweiten Spieltag zappelte die Kugel in den sieben bisher ausgetragenen Partien wieder satte 31 Mal im Netz. Die meisten Treffer fielen dabei auf den Plätzen der Essener Bezirksligisten. Allein in Katernberg und Vogelheim klingelte es insgesamt gleich 15 Mal.

Facebook

15.08. 09:16 lokalsportessen.de

Alle drei Essener Oberligamannschaften haben im Mittwochspiel der englischen Woche die maximale Punktzahl eingefahren. Der FC Kray hat SC Union Nettetal mit fünf zu null vom Platz gefegt und grüßt von der Tabellenspitze, ETB SW Essen hat gegen den Aufsteiger vom TVD Velbert mit eins zu null gewonnen und die SpVg Schonnebeck hat bei TuRU 80 das drei Punkteticket gelöst.

Facebook