Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Beine Naturrasen-Lokal Sport Essen SL

16.03. Der 24.Spieltag

Die Reserve aus Schonnebeck und Frohnhausen treffen sich zum Derby, der TUSEM freut sich auf den Tabellenletzten, Phönix spielt gegen Velbert und Holsterhausen erwartet den TSV Ronsdorf.


Dem VFB Frohnhausen dürfte die Dienstreise zur Reserve der SpVg Schonnebeck keine Bange machen. Der Tabellenzweite hat schon das Hinspiel für sich entschieden und auch sonst schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr verloren.  Dazu kommt, dass der VFB am vergangenen Wochenende, gegen den Abstiegskandidaten aus Radevormwalt, ein kleines Schützenfest gefeiert hat.  Beim Tabellenzehnten aus Schonnebeck verlief das vergangenen Wochenende, mit der 0:1 Niederlage in Velbert, nicht ganz so glücklich. Davor war das Team vier Spiele ungeschlagen. Den letzten Dreier holte sich das Team von Trainer Lars Seulmann am 20. Spieltag.  

Der TUSEM dürfte sich auf das kommende Heimspiel gegen GW Wuppertal freuen. Die Gäste stehen mit einem einzigen Punkt auf dem letzten Tabellenplatz. Es dürfte wohl mehr als sicher sein, dass der TUSEM hier nichts anbrennen lässt und sich die volle Punktzahl einsackt.

Der SC Phönix hat am Sonntag den SV Velbert zu Gast. Der SC hat gegen den Tabellensiebten der Liga noch was gut zu machen, denn im Hinspiel kassierte des SC eine deutliche 1:5 Klatsche. Für das Team von Trainer. Arndt Krosch spricht, dass die Mannschaft seit vier Spielen ungeschlagen ist.

Für den Punktelieferanten von TuS Holsterhausen dürften die Trauben gegen den Tabellensechsten aus Ronsdorf an diesem Wochenende wohl auch ein bisschen zu hoch hängen. Bei der bisherigen Saisonbilanz von mageren fünf Punkten, wäre alles andere als eine Niederlage eine faustdicke Überraschung.

Facebook News

16.07. 07:46 lokalsportessen.de

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat ihren ersten aktuellen Nationalspieler verpflichtet. Hassine Refai wechselt aus der U19 von Fortuna Köln in den Oberligakader der Schwalben. Neben dem Team von Dirk Tönnies läuft Refai in dieser Saison für die U20 seines Heimatlandes Tunesien auf.

Facebook

13.07. 13:51 lokalsportessen.de

Bei der traditionellen Kinderolympiade des Evangelischen Familienzentrums in Rüttenscheid, stellten sich auch in diesem Jahr wieder die Kinder des Kindergartens Julienstraße den sportlichen Herausforderungen. Hier auf dem Foto beim Start der Sportplatzrunde.

Facebook

13.07. 13:26 lokalsportessen.de

Die ETB Wohnbau Baskets haben mit der Verpflichtung des Bundesligaspielers Patrick Flomo einen echten Clou gelandet. „Dr. Dunk“, wie Flomo auf Grund seiner spektakulären Dunkings auch genannt wird, kommt von den Crailsheim Merlins, mit denen er in der vergangenen Saison den Aufstieg in die easycredit Basketball-Bundesliga geschafft hat.

Facebook

13.07. 09:28 lokalsportessen.de

Nachdem die Handballer des TUSEM gestern in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet sind, können sich nun auch die Verantwortlichen und Fans genauer auf die nächste Spielzeit einstellen. In einer Sitzung der Handball-Bundesliga wurde der neue Spielplan durch die Bundesligavereine festgelegt. Am 24. August 2018 empfängt die Ruhrpott Schmiede zum ersten Spieltag die Wölfe aus Rimpar. In welcher Halle das Spiel ausgetragen steht noch nicht fest.

Facebook

13.07. 09:22 lokalsportessen.de

Nach einer spannenden Schlussphase haben die ETB Wohnbau Baskets die vergangene Saison mit dem Klassenerhalt in der Barmer 2.Basketball-Bundesliga ProB abgeschlossen. Aktuell wird bei den Essener Basketballern aber nicht nur im sportlichen Bereich an der neuen Saison gearbeitet. Ab Anfang Juli ist ein neuer Aufsichtsrat aktiv und die Position des Geschäftsführers wurde neu besetzt.

Facebook

13.07. 09:14 lokalsportessen.de

Hiobsbotschaft für den Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen und seinen Trainer Manni Wölpper. Beim Training zog sich Torhüter Martin Hauffe einen Mittelfußbruch zu und muss sich am kommenden Mittwoch einer Operation unterziehen.

Facebook