Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Lokalsport-Essen Basketball-Lokal Sport Essen SL

19.01. Itzehoe Eagles sind Freitagabend Gast der ETB Wohnbau Baskets

Hinter den ETB Wohnbau Baskets Essen liegt eine turbulente Woche. Im Hintergrund liefen bereits Gespräche über mögliche Ausweichhallen, sollte das Wohnzimmer „Am Hallo“ nicht zur Verfügung stehen. Glücklicherweise haben sich all diese Sorgen jetzt zerschlagen. Der Spiel- und Trainingsbetrieb an der Ernestinenstraße ist bis zum Sommer gesichert. Somit steht dem Duell am Freitagaabend (20 Uhr) gegen die Itzehoe Eagles am 17. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB nichts mehr im Weg.

„Wir sind unfassbar erleichtert, dass gemeinsam mit der Stadt eine schnelle und unkomplizierte Lösung gefunden werden konnte. Gerade jetzt, in der entscheidenden Phase der regulären Saison ist es eminent wichtig, dass wir unseren Fokus voll und ganz aufs Sportliche richten können“, sagt Marc Wierig, Geschäftsführer der ETB Wohnbau Baskets. Und auch für Coach Igor Krizanovic und sein Team enden jetzt die kurzfristigen Umstrukturierungen im Trainingsalltag. „Das kommt uns natürlich entgegen. Wir können wieder regelmäßig gemeinsam trainieren und müssen nicht jedes Training an einem anderen Standort organisieren.“

Hintergrund: Die Halle musste nach einem Wasserschaden im Dezember zeitweise geschlossen werden. Die Sport- und Bäderbetriebe der Stadt Essen hatten nach den ersten Aufräumarbeiten ein Gutachterbüro beauftragt, um die Folgeschäden unter dem Hallenboden zu überprüfen. „Die Überprüfungen haben auch ergeben, dass unter dem Schwingboden der Halle ein Schimmelbefall vorliegt – mit dem Ergebnis, dass der Sportboden ausgetauscht werden muss“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Weil die Sporthalle „Am Hallo“ jedoch einen wichtigen Bestandteil des Essener Vereins- und Schulsports darstellt, haben die Sport- und Bäderbetriebe gemeinsam mit dem Gutachterbüro, weiteren Fachfirmen und der Feuerwehr Essen eine Lösung erarbeitet, damit die Halle bis zum Sommer in Betrieb bleiben kann. „Um die Sporthalle weiterhin nutzen zu können, wird der Raum unter dem Sportboden luftdicht versiegelt und eine Absaugvorrichtung installiert. Mehrere, unter der Tribüne angeschlossene Geräte sorgen während des gesamten Spielbetriebs dafür, dass die bei der Nutzung des Sportbodens aufgewirbelten Schimmelsporen direkt und ohne Kontakt zur Hallenluft abgesaugt und entsorgt werden“, heißt es weiter.

Im Sommer soll dann der Boden ausgetauscht werden. Rund 250.000 Euro wird diese Maßnahme laut Stadt wahrscheinlich kosten.

Das Hinspiel gegen Itzehoe war aus Essener Sicht ein Spiel, an das schnell ein Haken gemacht werden muss. Mit 74:93 hatten die Wohnbau Baskets Ende November das Nachsehen. Und dass, obwohl sie eigentlich gut ins Spiel gestartet waren, das erste Viertel mit 28:24 für sich entscheiden konnten. Den großen Einbruch im zweiten Viertel (9:25) konnte das Krizanovic-Team im weiteren Spielverlauf jedoch nicht mehr reparieren.

Umso wichtiger ist, dass sich die ETB Wohnbau Baskets in den beiden Derbys gegen die VfL SparkassenStars Bochum und den FC Schalke 04 Basketball Selbstvertrauen holen konnten. Selbstvertrauen, weil die Leistungen in beiden Spielen ansprechend waren. Nur die Ergebnisse haben am Ende jeweils leider nicht gestimmt. Gegen Itzehoe wollen Krizanovic & Co. die Abwärtsspirale jetzt stoppen, den Weg zurück in die Erfolgsspur finden. Kein leichtes Unterfangen, doch im Kampf um die Playoffs ein eminent wichtiges. Vor allem, weil Itzehoe direkter Tabellennachbar der Essener ist. Ein Sieg am Freitagabend käme einem Statement gleich. Auch, weil dann die Schmach der enttäuschenden Hinspielpleite endlich ausgemerzt werden könnte.

HINWEIS: Wer es am Freitagabend nicht in die Sporthalle „Am Hallo“ schafft, kann das Spiel im Livestream auf sportdeutschland.tv verfolgen, oder am Ticker der 2. Basketball-Bundesliga mitfiebern!

Facebook News

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook

02.12. 18:41 lokalsportessen.de

Der SC Werden-Heidhausen hat seine Herbstmeisterschaft, die schon länger feststeht, mit einem Kantersieg gegen Fortuna Bredeney untermauert. Teutonia Überruhr und der SV Isinger lieferten sich einen echten Schlagabtausch. Der SV Leithe dagegen unterlag im Spitzenspiel dem FSV Kettwig und der TC Freisenbruch behält zu Hause seine weiße Weste.

Facebook

02.12. 18:38 lokalsportessen.de

Die Adler aus Frintrop haben jetzt bereits zum vierten Mal in Folge Federn gelassen und stürzen vom Tabellengipfel auf Platz vier ab. Mintard lässt bei der Reserve von Schonnebeck nichts anbrennen und klettert auf Platz zwei, gefolgt von der SG Kupferdreh-Byfang.

Facebook

21.11. 16:13 lokalsportessen.de

Trotz starker Moral und einer guten Deckung gelingt der SG Überruhr erneut kein Punktgewinn. Mit 20:24 (9:12) unterliegen die Essener dem Spitzenteam aus Solingen.

Facebook

21.11. 16:06 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen ihr Spiel bei Hannover United mit 51:43 (14:10, 15:11, 4:13, 18:9) gewonnen und verbleiben weiter ungeschlagen auf Platz 2 in der Tabelle.

Facebook