Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Briel, Schaake und Biswane (v. li) erzielten zusammen 42 Punkte für die Bears; HSV-Spielertrainer Thalheim konnte da nur staunen.-Lokal Sport Essen M. Baier

08.10. Hot Rolling Bears landen Kantersieg gegen den HSV

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen gegen die BG Baskets Hamburg (HSV) zu Hause ihr erstes Ligaspiel in der neuen Saison deutlich mit 68:36 (17:5, 19:12, 12:9, 20:10) gewonnen.

Bis auf Center Markus Schmitz (grippaler Infekt), konnte Bears-Trainer Markus Pungercar mit dem kompletten Kader antreten. Anders das Bild beim HSV: Die Hanseaten waren nur mit sechs Spielern nach Essen angereist. Spielertrainer Dirk Thalheim hatte daher kaum Wechselmöglichkeiten.

Mit der in den Vorbereitungsspielen erfolgreichen „Starting Five“, den drei Holländern Ilse Arts, Walter Vlaanderen und Romario Biswane, sowie mit Mannschaftskapitän Joel Schaake und Center Hannfrieder Briel, begannen die Bears stark. Biswane erzielte den ersten Korb, die Essener zogen Punkt um Punkt davon. Biswane war es dann auch, der den Schlusspunkt im ersten Spielabschnitt setzte. In der allerletzten Sekunde erzielte er mit einem sehenswerten 3-Punkte-Wurf das 17:5.

Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Hamburger dem druckvollen Spiel der Essener nicht viel entgegenzusetzen. Mit 36:17 gingen die Bears in die zweite Halbzeit.

Mit fast 20 Punkten Vorsprung konnte Pungercar nun mit seinem Kader variieren. Trotz unterschiedlicher Spielkonstellationen verlor das Spiel der Essener nicht an Harmonie und Dominanz. Die Verteidigung funktionierte gut, und vorne machten Schaake (15), Briel (14) und Biswane (13) die Körbe. Spielstand nach dem dritten Viertel: 48:26.

In den letzten zehn Minuten setzte Pungercar die junge Nachwuchsspielerin Michelle Maul und den nach einjähriger Verletzungspause wieder zurückgekehrten Oleg Kyrylenko ein. Auch in dieser Formation ließen die Bären nicht nach und gewannen klar und verdient mit 68:36.

Pungercar unmittelbar nach dem Spiel: „Ein Auftakt nach Maß. Wir haben hinten nicht viel zugelassen und vorne gut getroffen. Ich bin mehr als zufrieden.“.

Das nächste Spiel bestreiten die Bears am Samstag, 20. Oktober, auswärts bei RSC Osnabrück. Das nächste Heimspiel ist dann eine Woche später, am 28. Oktober, gegen BBC Warendorf.

Die Punkte erzielten: Schaake (15), Briel (14), Biswane (13), Hillmann (8), Vlaanderen (6), Rundholz (6), Arts (4), Maul (2), Kyrylenko.

Facebook News

21.05. 12:12 lokalsportessen.de

628 Boote aus 32 Vereine rudern am kommenden Wochenende bei der beliebten Nachwuchsregatta auf der Ruhr in Kettwig. Start ist am Samstag um 11 Uhr.

Facebook

21.05. 11:54 lokalsportessen.de

Am kommenden Wochenende wird in der Rollsport-Arena in Frohnhausen um die europäische Krone des Inline-Skaterhockeys gespielt. Zu den Europapokalspielen werden 10 Mannschaften aus vier Nationen erwartet. Die Essener Rockets bestreiten das Eröffnungsspiel am Freitag um 19 Uhr 45.

Facebook

20.05. 09:26 lokalsportessen.de

Am vergangenen Sonntag wurden im badischen Bühl die Deutschen Seniorenmeisterschaften im Geräteturnen ausgetragen. Michael Alfermann vom TV Kupferdreh ging dabei in der Altersklasse 35-39 Jahre an den Start. Trotz angeschlagener Wade und verletztem Fuß kämpfte sich der Essener auf Platz neun.

Facebook

20.05. 09:04 lokalsportessen.de

Der SV Isinger hat seine Siegesserie weiter ausgebaut, ist aber trotzdem abgestiegen. Der FC Kray II, DJK TuS Holsterhausen und der VFL Sportfreunde 07 belegen punktgleich den Abstiegsrelegationsplatz, aber auch der SV Burgaltendorf II ist noch nicht gerettet

Facebook

20.05. 08:59 lokalsportessen.de

Durch den 2:0 Heimsieg gegen die Sportfreunde Königshardt, sicherte sich der FC Kray, nach dem Oberligaaufstieg, nun auch den Meistertitel der laufenden Saison.

Facebook

17.05. 10:11 lokalsportessen.de

Die Allbau GmbH wird in diesem Jahr 100 Jahre alt und natürlich wird es auch im Jubiläumsjahr den AllbauLauf rund um den Niederfeldsee geben. Am 25. Mai werden die verschiedenen Läufe, im Rahmen eines kleinen Stadtteilfestes gestartet. Die Organisatoren (v.l. Allbau Kommunikationsleiter Dieter Remy, Schulsportkoordinator Michael Schwarz, 1. Vorsitzender Starlight Team Essen Matthias Knauff) schicken die ersten Läufer dann ab 12 Uhr 15 auf die Strecke rund um den Niederfeldsee.

Facebook