Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Hot Rolling Bears Logofahne-Lokal Sport Essen SL

24.10. Bears gewinnen in Osnabrück

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen das Auswärtsspiel beim RSC Osnabrück mit 56:48 (9:14, 22:9, 12:12, 13:13) gewonnen und rücken in der Tabelle auf Platz 2 vor.

Die zahlreich mitgereisten Fans sahen das erwartet schwere Spiel. Die Bears agierten anfangs ungeordnet und hektisch, so dass der Gastgeber schnell mit sechs, sieben Punkten in Führung ging, ehe die Bears zur ersten Viertelpause den Abstand auf 9:14 verkürzen konnten.

Auch das zweite Viertel begann fahrig, so dass Trainer Markus Pungercar sein Team immer wieder zu einem ruhigen Aufbau ermahnen musste. In dieser Phase des Spiels übernahm Aufbauspieler Romario Biswane die Verantwortung. Seine ohnehin stoische Ruhe übertrug sich auf das Team. Endlich wurden die Angriffe diszipliniert, präzise und erfolgreich abgeschlossen. Das Spiel kippte zugunsten der Bears, die Punkt um Punkt davonzogen. Biswane war nicht nur ein guter Playmaker, er machte auch die Körbe; Pausenstand zur Halbzeit: 31:23 für die Bears.

Im dritten Spielabschnitt schenkten sich beide Mannschaften nichts. Das Spiel ging hin und her. Die Bears konnten sich nicht weiter absetzten, aber Osnabrück kam auch nicht näher ran. So betrug der Vorsprung der Bears nach diesem Viertel immer noch acht Punkte.

In den letzten zehn Minuten konnte keine Mannschaft spielentscheidende Akzente setzen. Zwei Minuten vor Schluss betrug der Vorsprung der Bears zehn Punkte. Pungercar wechselte im sicheren Gefühl des Sieges Nachwuchsspielerin Michelle Maul und Oleg Kyrylenko ein. Dann verhängten die Schiedsrichter gegen die für die Bears spielende holländische Nationalspielerin Ilse Arts das zweite technische Foul; damit musste sie vom Feld. Pungercar wechselte Maul nun wieder zurück.

Es wurde dramatisch: Die Unparteiischen verwiesen Arts aus der Halle. Pungercars Unmutsäußerungen über diese Entscheidung führten bei ihm ebenso zu einem zweiten technischen Foul; und auch er musste die Halle verlassen. Mannschaftskapitän Joel Schaake organisiere das Team für die letzten 60 Sekunden. Die Osnabrücker kamen noch einmal ran, verloren dann aber auch wegen ihrer fünften Fouls Topscorer Martin Steinhardt und Flügelspieler Sören Gebauer. Es reichte schließlich für die Bears; Auswärtssieg mit 56:48.

Fairer Kommentar von RSC-Trainer Dennis Nohl unmittelbar nach dem Spiel: „Glückwunsch, Ihr habt verdient gewonnen.“.

Dazu Bears-Trainer Pungercar: „Das war ein hartes Stück Arbeit. Kompliment an die Mannschaft – über den Kampf sind wir zum Erfolg gekommen. Bei den Spielern, die leider nur kurz zum Einsatz kamen, muss ich mich entschuldigen. Aber das letzte Viertel hatte ich mir auch anders vorgestellt. Letztlich bin ich froh über den Sieg.“.

 

Die Bears haben nun eine Woche Zeit, dann bestreiten sie am 28. Oktober das nächste Spiel zu Hause gegen BBC Warendorf.

Facebook News

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook

02.12. 18:41 lokalsportessen.de

Der SC Werden-Heidhausen hat seine Herbstmeisterschaft, die schon länger feststeht, mit einem Kantersieg gegen Fortuna Bredeney untermauert. Teutonia Überruhr und der SV Isinger lieferten sich einen echten Schlagabtausch. Der SV Leithe dagegen unterlag im Spitzenspiel dem FSV Kettwig und der TC Freisenbruch behält zu Hause seine weiße Weste.

Facebook

02.12. 18:38 lokalsportessen.de

Die Adler aus Frintrop haben jetzt bereits zum vierten Mal in Folge Federn gelassen und stürzen vom Tabellengipfel auf Platz vier ab. Mintard lässt bei der Reserve von Schonnebeck nichts anbrennen und klettert auf Platz zwei, gefolgt von der SG Kupferdreh-Byfang.

Facebook

21.11. 16:13 lokalsportessen.de

Trotz starker Moral und einer guten Deckung gelingt der SG Überruhr erneut kein Punktgewinn. Mit 20:24 (9:12) unterliegen die Essener dem Spitzenteam aus Solingen.

Facebook

21.11. 16:06 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen ihr Spiel bei Hannover United mit 51:43 (14:10, 15:11, 4:13, 18:9) gewonnen und verbleiben weiter ungeschlagen auf Platz 2 in der Tabelle.

Facebook